zurück weiter Haselbauer-Eis-Pavillion am Dr.- Külz-Ring

Geschichte

Bereits zu DDR-Zeiten erlangte das HASELBAUER-EIS nahezu Kultstatus bei Dresdnern genauso wie bei Gästen der Stadt. Warteschlangen am damaligen Fucik-Platz waren keine Seltenheit. Ihre Länge zeigte, wie beliebt die einmalige Eismarke schon damals war.

Nach der Wende drohte diese langjährige Tradition abzubrechen und in Vergessenheit zu geraten. Die Vorbesitzer hatten schon 1987 das Interesse an der Marke verloren. Sie verkauften die eigene Eisproduktion und unternahmen keinerlei Anstrengungen für die Wiederbelebung der Marke HASELBAUER .

Von 2000 bis 2003 befindet sich die Marke HASELBAUER-EIS im Besitz eines Großgastronoms aus Dresden.

Im Jahr 2003 kauft Frau Annett Walter aus Dresden die Marken HASELBAUER und HASELBAUER-EIS. Frau Walter war bis dahin bereits durch ihre Waffelbäckerei sowie ihr Engagement auf dem Dresdner Stadtfest, dem Striezelmarkt und weiteren Veranstaltungen bei den Dresdnern bekannt und beliebt.

Es erfolgte die entsprechende Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt. Andere Eis-Anbieter zeigten kein Interesse am Erwerb der Markenrechte und dem Neuaufbau von HASELBAUER-EIS in der alten Heimat.

Kurz darauf beginnen mit Unterstützung der Landeshauptstadt die Investitionsvorbereitungen. Die Marke HASELBAUER soll in Dresden wieder angesiedelt werden.

Im Herbst 2004 ist es dann soweit!
Unter großer Anteilnahme der Dresdner eröffnet der HASELBAUER-EIS-PAVILLION nahe der DVB-Haltestelle Dr.-Külz-Ring gegenüber des Karstadt-Kaufhauses. Bilder vom Haselbauer-Eispavillion

Bis zum heutigen Tage wird nur an diesem exclusiven Standort das originale HASELBAUER-EIS verkauft.
Das Kult-Eis ist zurück !!


Impressum Bookmark Seite drucken